PLAN D: Deutsch von A bis C!  ist ein integratives Sprachförderprojekt im Rahmen des Förderprogramms STARTPAKETS DEUTSCH UND INTEGRATION, das sich eine schnelle, zielorientierte, ressourcenschonende und qualitativ hochwertige Integration zum Ziel gesetzt hat. Das Beherrschen der deutschen Sprache ist eine wesentliche Voraussetzung für die Teilhabe am Leben in Österreich, bildet die Grundlage für gesellschaftlichen Zusammenhalt und trägt in wesentlichem Maße zum gesellschaftlichen Frieden bei. Sprachkenntnisse in Kombination mit gesellschaftlichem und beruflichem Basiswissen bieten Menschen eine langfristige Aufenthaltsperspektive in Österreich.

 

„Erfolgreiche Integration wird von vielen Faktoren in vielen verschiedenen Lebensbereichen bedingt. Unbestrittenermaßen sind Deutschkenntnisse jedoch die Basis für ein gelungenes Zusammenspiel dieser Faktoren. Diese gilt es in strukturierter, professioneller Form zu vermitteln. Bildungseinrichtungen kommt dabei großes Potenzial zu, die Rahmenbedingungen für einen raschen Spracherwerb als auch ein gelingendes Miteinander zu schaffen. Die Landessprache ist die Grundlage für die erfolgreiche Integration in allen Lebensbereichen.“ 50 Punkte – Plan, NAP.I


Für dieses Projekt ist eine Registrierung bei STARTPUNKT DEUTSCH erforderlich:

Reitschulgasse 19, 8010 Graz, +43 (0)316 84 17 20 -150, steiermark@startpunktdeutsch.at


JETZT EINSTUFUNGSTERMIN buchen!!


Die Zielgruppen des Projektes:

Priorität 1: Deutschkurse von A1 bis zum Sprachniveau B1 sowie, wenn erforderlich, die Alphabetisierung in lateinischer Schrift für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte ab dem vollendeten 15. Lebensjahr und mit Statuszuerkennung nach dem 31.12.2014.

Priorität 2: Deutschkurse von A1 bis zum Sprachniveau B1 sowie, wenn erforderlich, die Alphabetisierung in lateinischer Schrift für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte ab dem vollendeten 15. Lebensjahr und mit Statuszuerkennung vor dem 01.01.2015.


Priorität 3: Deutschkurse auf den Sprachniveaus B2 und C1 für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte ab dem vollendeten 15. Lebensjahr.

Priorität 4: Deutschkurse auf dem Sprachniveau A1 sowie, wenn erforderlich, die Alphabetisierung in lateinischer Schrift für Asylwerber/innen mit hoher Anerkennungswahrscheinlichkeit ab dem vollendeten 15. Lebensjahr.